top-love

Frauen sind schon speziell

aber voll liebenswert

das mögen sie

Anleitung Frau kennenlernen

Diese Site

koaltionsvertrag

 

Fatal an der Geschichte, der Artikel ist von 2014. Merken Sie was?

Die Lage der Nation oder was passiert da eigentlich in Sachen Politik...

Wir gehen wir heute damit und und wohin führt uns das? Früher, ja ich weiß früher war alles anders, ich will aber nur einmal aufzeigen wie früher grundsätzlich mit Politik umgegangen wurde. Man traf sich bei Käseigel, Salzstangen und Mettbrötchen, Flasche Bier und hin und wieder mal einen Schluck..Nach allgemeinem Geplänkel kam die Polletik auf´n Tisch. Häufig kam die Runde aus allen Lagern der Partei und es ging manchmal hoch her aber man diskutierte miteinander, es wurde dieser und jener Plan besprochen und man wägte ab was gut und was schlecht ist. Jau es ging mitunter hoch her,ich erinnere mich das der Freund meines Vater so in Rage war das er die Gardinen von der Stange riss, es war ein Höllen Spektakel. Aber.... nach allem Getöse hieß es dann, komm lass uns einen Schluck trinken und es wurde weiter gelabert was ich damit sagen will es wurde im Freundeskreis und in der Familie diskutiert. Irgendwann kam dann Wehner aus der hinteren Reihe und quatschte die Nation voll, da wurde man sich dann immer häufiger bei den häuslichen Gesprächen einig. Hat vielleicht der Wehner unserm Vater Kohl den Weg bereitet und Schmitt und Brandt die Stimmen gekostet? Na ja anderes Thema. Heute findet man viele Menschen die dieses nicht mehr können und wollen. Ist es Angst nicht genügend überzeugende Argumente zu haben oder sogar null Peilung von Politik soll Leute geben wenn man die fragt wer Bundeskanzler ist, die sagen es wäre Obama.

Heute schlagen sich dafür unsere Abgeordneten und Minister die Köppe ein. Sagt schwarz wir machen … plärrt die andere Riege los. Egal ein plärrt immer. Ich dachte manchmal schon hey Leute wenn ihr wirklich was durchsetzen wollt dann einfach das Gegenteil fordern, gehe jede Wette ein die Opposition schreit dagegen und dann stimmt man wohlwollend mit Pokerface zu. Das Schlimme an der Sache ist Parteien verlieren ihren Parteivertrag deren Inhalt auf der Fahne steht aus den Augen, Beispiel Trittin hängt sich da diesem etwas arg Zwielichtigen SPD Kandidaten an den Hals und das Fähnchen nach dem Winde. Ich habe diese Verträge vor gaaaanz langer Zeit mal gelesen, etwas oberflächlich aber den Inhalt doch einigermaßen aufgenommen. Plötzlich waren dann die Grünen da und ich war echt angetan, nicht nur dieses demonstrieren in Turnschuh, Wollpullover und Jesuslatschen aufzulaufen, nein auch das was auf deren Fahne stand war ein guter Ansatz, es passte in die Zeit von Autofreien Sonntagen und dieses gefährliche Zerstören unserer Welt. Ich habe die damals gewählt weil ich dachte das is mal geil und das Ziel hat mir gefallen. Die haben es heute völlig aus den Augen verloren und hängen das Fähnchen gerne nach dem Wind alternativ wird gefordert und gefordert egal was. Es ist alles etwas traurig was da so in unserer Bundesregierung so abläuft. Die Roten stellen einen etwas asselig anmutenden Kanzlerkandidaten auf und sind auch noch erstaunt das die Wähler abhanden kommen. Die grünen sind, zurecht, erst mal an den richtigen Platz verwiesen. Die Liberalen sind weggefegt, sollen erst mal ihr Gekröse zu Ende bringen, naja und die Bunten quäken halt so mit. Was bleibt uns? Eine Partei die man auch langsam in den Hintern tappen möchte aber es ist nun mal so, dennoch ist es unsere Konstanze.

Ich bin froh das es doch noch so viele Menschen gibt die einen höheren IQ haben und die dreidimensional denken. Erfassen – Lösen – Zukunft. Alle anderen bitte einmal nachdenken und zumindest an die Zukunft denken und Hirn wieder aktivieren.

Zur erst einmal haben wir eine Frau als Bundeskanzlerin eine Frau die arbeitet wie ein Tier, eine Frau die unser Ansehen und unseren Stand in der Welt gesichert hat. Nicht umsonst gilt sie als die mächtigste Frau der Welt. Ehrlich gesagt bin ich schon etwas stolz das es eine Frau ist und was sie zu leisten vermag. Das mach erst mal einer nach. Egal welcher Partei sie angehört oder angehören könnte. Liebe Leute das hat Kollege Schröder nicht geschafft, er saß lieber mit seiner damaligen Frau Hiltrud bei Wetten das. Nebenbei noch die Geschäfte ins Sachen Gas in trockene Tücher gebracht und dann fett die Agenda verkündet. Man der sagte doch neulich in einem Interview das es seine Agenda war die alles so weit gebracht hat. Ja Herr Schröder sicher haben sie auch einiges geleistet aber ich ich muss ehrlich sagen das umkrempeln des Steuergesetzes wo heute nicht mal Steuerberater ohne nachlesen durchblicken, echt sauber. Als bei Vater Kohl wussten doch noch viele um was es geht. Allein die Steuererklärungen.... oh oh. Ja und dann die ganze soziale Geschichte mit Harz IV … auch so ein Thema wo wir heute noch dran zu beißen haben.

Ich bin dennoch stolz in einem demokratischen und wirtschaftlich gut aufgestellten Land zu leben, ich möchte aber das es so bleibt und mit dem Fortschritt wächst und sich weiterentwickelt. Die Mehrheit der Bevölkerung will das auch, weil halt doch mehr die Schwarzen gewählt haben oder? Ja nur jetzt kommt der Knackpunkt diese dumme Koalition die preschen los und wollen alles auf einmal und jetzt und das sagen meinen sie hätten sie sowieso.Ich für mich kann sagen... nö ich habe das alles so nicht gewollt und Millionen andere auch nicht. Wie sieht den unsere Zukunft aus, was bringt uns der Koalitions-Vertrag und wie soll das alles werden. Eine Opposition mit unserer Frau Merkel ist schon krass und da mitzuregieren sicher eine harte Nuss und das Herr Gabriel da schon das eine oder andere Mal aufgelaufen ist, war klar. Auch der Skandal Edathy wir übel, aber dieses Vorpreschen unseres Vizekanzlers mit seinen Posten als Wirtschaftsminister und Chef der Energiewende macht schon Angst. Wie so ein Kindergarten es geht immer nur „ich will das so und so“ Boah ist das Krass. Die CDU hingegen sitzt das ganze doch aus, stimmt dem zu, kleiner Haken sie übernimmt die Verantwortung, aber sonst sind die beschäftigt und man kann regieren. Geil unser Frau Merkel oder? Sie weiß doch genau wo sie abwarten oder ölen lassen muss und da kann ihr niemand das Wasser reichen

Also liebe SPD so wird unser Leben werden.

Alle bekommen den gleichen Lohn

Alle Frauen müssen arbeiten

Alle Kinder bzw. Baby kommen in eine Krippe

Alle bekommen die gleiche Rente

Alle sind in der Volkskrankenkasse

Alle arbeiten nur 32 Stunden

Alle gehen auf die gleiche Schule

KEINER darf mehr wirklich Geld verdienen

Alle fahren im Urlaub an die Ostsee zum FKK (Scherzle)

und und und...

Sagt mal kommt euch das nicht bekannt vor und wissen wir alle es hat noch nirgends wirklich funktioniert.

Beim Mindestlohn von 8.50 € fängt es an. Klar und ganz dringend müssen die Menschen ausreichend entlohnt werden. Die großen Konzerne können das sicher, aber dort sind alle organisiert und die bekommen auch entsprechend die Tariflöhne. Es trifft doch letztendlich wieder die die nicht im Milliardenbereich hantieren und dann schlussendlich wieder den kleinen Mann. Wird es vielleicht mehr Stellenabbau zur Folge haben oder wird die Scheinselbständigkeit gefördert und damit keine Renten oder mehr Harz IV Leute. Wäre es nicht einfach angebracht einen anderen Weg einzuschlagen und Gewerkschaften mehr in unsere Wirtschaft einzubringen, die kommen dann schon mit ihren Plastikbeuteln angezogen und blöken. Aber wenn dieses zwischen Arbeitgebern und einer Arbeitnehmervertretung ausgehandelt wird macht doch mehr Sinn.

Und ich muss mal aus der Praxis erzählen, gibt Arbeitnehmer da sind 5,00 € noch zu viel. Aber auch die kleinen Jobber, Studenten, Rentner etc. man nimmt ihnen damit diese Jobs, weil wenn man 8,50 € zahlen muss fällt die Wahl womöglich auf andere Mitarbeiter oder Umverteilung der Aufgaben.

Warum sind Frauen die ihre Kinder nicht in fremde Hände geben möchten, die alleine diese kleinen Menschen auf die Zukunft vorbereiten möchten, schon jetzt in unserer Gesellschaft verpönt? Hä... man sagt doch inzwischen über diese Frauen entweder die sind reich oder Harz IV. Kinder werden, wie es im Fachbereich heißt, im vorsprachlichen Alter geprägt und das wird dann einen Menschen das Leben lang begleiten. Es sollten mehr Therapeuten ausgebildet und gefördert werden, was da auf uns zu kommt... ich sage es euch. Dann auch noch diese Krippe, Geboren und wech.. wir kennen das doch, diese fehlende Bindung Eltern/Kind und dennoch schlagen wir diesen Weg ein. Ich finde schon das Wort Krippe furchtbar.

Ich will aber damit nicht sagen das Frau grundsätzlich nicht arbeiten sollten, viele Familien kommen ohne dem gar nicht klar und sie müssen es, und es ist schön das in unserem Land Frauen die Möglichkeit haben ebenfalls Karriere zu machen. Ich möchte nur damit sagen, warum werden Frauen nicht respektiert.

Im Grunde muss man zu all diesen Forderungen nichts mehr erläutern, sie sprechen für sich selbst.

Vielleicht noch zu dem Punkt alle müssen das gleiche haben wo bei den besserverdienenden die Reichensteuer gemeint ist. Klar hört sich das für einen Arbeitnehmer erst mal gut an, was sollen die so viel verdienen dann sollen sie auch abdrücken. Ja liebe Arbeitnehmer so der Schein, nur wie sieht die Praxis aus. Ich sehe im meinem Umfeld viele Kleine und Mittlere Betriebe und die trifft es dann böse und stehen glaube ich ebenfalls Millionen Arbeitsplätze auf dem Spiel. Diese Kleinunternehmer sollte man eher fördern als melken, sie tragen das volle Risiko für diese Firma, sie müssen finanzieren, Zinsen zahlen, schlechte Zeiten überbrücken und Rückschläge einstecken. Ja schon deswegen sollten Sie schon entsprechend verdienen dürfen. Aber nein... gibt mal deine Kohle schön ab. Ich denke das schon pragmatischer und habe mir mal einen Zettel genommen und gerechnet, kläre mich der auf der es anders weiß. Würde man tatsächlich ab 60.000,00 Euro Reichensteuer zahlen und die sind bei einem selbständigen auch schnell mal da oder sogar 100.000,00 Euro dann aber weiter. Bei 60.000,00 gibst dann erst mal fast die Hälfe ab, was haste dann ? Genau bissle mehr als 30.000,00 Euro, dann darfst du wie alle anderen die normalen Abzüge haben, welche dann aber beim Selbständigen um einiges höher sind, allein durch private Kranken- und Rentenversicherung und da zahlt kein „Arbeitgeber“ die Hälfte dazu.Was bleibt einem Arbeitnehmer dann...sagen wir mal schlappe 20.000 vielleicht 23.0000 über. Sieht beim Selbständigen nicht viel anders aus. Uuund ein Selbständiger hat viele Kosten die nicht mehr als Firmenkosten (schönen Gruß an Schröder) abgerechnet werden dürfen. Strafzettel, Bewirtung, fehlender Beleg etc. Ich frage jetzt ernsthaft warum soll jemand dieses Risiko bzw. die Verantwortung und in der Pflicht stehen dafür übernehmen. Der wäre doch ein Depp, verdient möglicherweise weniger als sein Angestellter darf aber bei Auftragsflaute oder Konkurse bei Kunden zahlen. Echt jetzt der wäre doch ein Depp. Nö dann lieber alleine arbeiten oder angestellt und abends einen langen Schuh machen. Genau das ganze kostet Arbeitsplätze.... kläre mich der auf wenn es anders ist.

Oder so wie Nikita Sergejewitsch Chruschtschow das löste, Schuhe aus und auf den Tisch gekloppt – Ruhe und So ist es. Das war legendär und soll am 12. Oktober 1960 wie er mit dem Schuh hämmerte, passiert sein. Aja.. sind auch noch andere Legendär geworden.... Herr Kohl z.B. mit isagnix war geil oder?

Dann doch lieber mal zurückdenken an unseren alten Strauss der, glaube 1980 war es, Helmut Schmidt unterlag und natürlich auch sein Schäfchen in der Wirtschaft ins trockene gebracht hat, seine Politik, diese Affäre mal außen vor, der war doch ein Typ.. horscht me herschaftzeiten umeinand.

Bei all diesen Problemen und Entscheidungen muss doch dann wieder dreidimensional vorgegangen werden

Erfassen das z.B. leistungsgerecht bezahlt wird –

Lösung finden auch im Sinne von - an die

Zukunft denken wie es sich auswirkt.

Die große Koalition muss jetzt beweisen ob genug Weitsicht und Klugheit vorhanden ist. Nur Kohle raus hauen und Geschenke verteilen, nein so funktioniert das nicht.

Das war die Lage der Nation

PS stehe gerade auf dem Tisch :-)

 

 

 

German Dutch English French Italian Polish Portuguese Spanish Swedish Turkish